Munich Re, Münchener Rück, Aktie, Dividende

Munich Re Aktie // Neuer Optimismus und ein Ausbruchsversuch

by • 10. November 2016 • Chart-AlarmComments (2)3518

Bei der Munich Re – früher mal Münchener Rück – denke ich als Anleger immer an ein tiefes, wohltuendes Ooohmmm … Stabilität, Ruhe, Gelassenheit schien lange Zeit der Dreiklang des Rückversicherers zu sein. Doch nun? Das Treiben wirkt fast schon hektisch für diesen Konzern: Erst kassiert der Finanzvorstand im Frühjahr die Gewinnprognose – mit den entsprechend unangenehmen Folgen für den Aktienkurs, dann plötzlich, nach den Zahlen zum dritten Quartal, ist die Munich Re wieder optimistisch. Der zuletzt prognostizierte Gewinn von 2,3 Milliarden Euro soll deutlich übertroffen werden. Wir hören es gerne, auch wenn es ein wenig überraschend kommt.

Finanzvorstand Jörg Schneider erklärte fast schon euphorisch: „Mit dem Quartalsgewinn von fast 700 Millionen Euro liegen wir sehr gut auf Kurs. Darum sind wir nun auch optimistischer, was unsere Gewinnerwartung angeht.“

Um wie viel die 2,3 Milliarden Euro übertreffen werden, dazu will man sich bei der Munich Re allerdings (derzeit) nicht festlegen. Ob und wie hänge – wie üblich! klar – vor allem von der weiteren Entwicklung bei Großschäden, Kapitalmarkt und den Währungskursen ab. Ja, auch das Geschäft der Rückversicherer ist dieser Tage „herausfordernd“. Niedrige Zinsen, Preisdruck, die generelle Unsicherheit über die Zukunft des Versicherungsmarkts, Digitalisierung, Klimawandel und und und.

Aktuell liegt der Börsenwert der Munich Re Aktie bei rund 28 Milliarden Euro. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) beträgt etwa 10. Das heißt: Die Börse geht in den kommenden zehn Jahren von durchschnittlichen Jahresgewinnen von 2,8 Milliarden Euro aus. Ob ein solcher im laufenden Jahr erreicht wird, trotz der angepassten Prognose? Von daher scheint die Munich-Re-Aktie durchaus fair bewertet. Der Buchwert wird bei rund 200 Euro liegen. Man bekommt als Anleger somit etwas mehr Munich Re für das, was man an der Börse bezahlen muss. Das dürfte ein Sicherheitsabschlag sein. Sensationell ist natürlich die Dividenden-Rendite, die bei einer möglichen Ausschüttung von 8,50 Euro je Aktie zurzeit bei 4,8 Prozent steht.

Spannend ist die Charttechnik bei der Munich-Re-Aktie: Gelingt es den seit 2015 bestehenden Abwärtstrend zu überwinden? Wenn ja, würde das weiteres Aufwärtspotenzial erschließen. Vor zwei Wochen gab es im Chart einen Doji, der auf Nervosität hinweist. Danach schwankten die Kurse stark. Vielleicht gibt es noch einen weiteren Rücksetzer Richtung 160 Euro.

Interessant könnte als kurzfristige Alternative zur Aktie (fällig vor der HV/Dividendenausschüttung) ein Bonus-Zertifikat sein. Ein Papier der BNP (PB9MPW) bietet die Chance auf eine Rendite von 7,1 Prozent (19,4 Prozent p.a.), wenn die Barriere bei 150 Euro bis zum 17. März 2017 nicht verletzt wird. Vorsicht: Das Aufgeld des Zertifikats ist recht hoch. Das Zertifikat sollte daher möglichst vor einem Barrierebruch liquidiert werden.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Munich-Re-Aktie:

Munich Re, Münchener Rück, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Munich Re, Marcus Buck, München

 

Related Posts

2 Responses to Munich Re Aktie // Neuer Optimismus und ein Ausbruchsversuch

  1. […] Allianz wird, wie die Münchener Rück, mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 10 bewertet. Bei einem aktuellen Börsenwert von 69 […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons