Evotec, Biotech, Pillen, Medizin, Aktie, Börse

Evotec Aktie // Den Trend reiten oder Gewinne mitnehmen?

by • 10. Mai 2017 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)2645

Bei Evotec wird das Börsen-Phrasen-Schwein dick und fett. So könnte ein Anleger derzeit philosophieren: Von Gewinnmitnahmen sei noch niemand arm geworden. Oder: Gewinne laufen lassen! – beziehungsweise: The Trend is your Friend. Aber es könnte auch heißt: Sell on News. [Insgesamt vier Euro für das Phrasen-Schwein.]

Der Chart der Evotec-Aktie kennt seit knapp einem Jahr mehr oder weniger nur eine Richtung: die nach oben. Traumhaft. Von 3,10 Euro im Juni 2016 auf nun 12,30 Euro. Ein rasantes Plus von fast 300 Prozent. Nun hat Evotec Ergebnisse für das erste Quartal vorgelegt. Die Umsätze sind um stattliche 34 Prozent gestiegen, was auch auf Meilensteinzahlungen aus Allianzen mit Bayer und Sanofi zurückzuführen ist [siehe auch hier]. Der operative Gewinn legte von 2,7 (2016) auf 9,7 Millionen Euro zu. Zudem kann Evotec auf ein beachtliches Liquiditätspolster von 185 Millionen Euro zurückgreifen. Es läuft bei Evotec.

Allerdings hat die Evotec-Aktie schon einiges an guten (künftigen) Meldungen aufgesogen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bewegt auf der Basis der letztjährigen Jahresergebnisses jenseits der 60. In diese Bewertungsgrößen müssen die Evotec-Gewinne erst noch hineinwachsen, wobei es hier durch die Meilensteinzahlungen einen recht großen Hebel gibt. Wenn es läuft, dann läuft es richtig bei Evotec. Also doch nicht „Sell on News“?

Auf die Q1-Zahlen hat die Aktie (566480) mit einem Plus von rund zehn Prozent reagiert. Dynamik und Käufer scheinen somit noch vorhanden zu sein. Aber Anleger kennen das von der Börse, wenn es am Schönsten ist, kippt leicht die Stimmung, gerade bei Lieblingsaktien. Vorsicht ist deshalb bei der Evotec kurzfristig sicherlich ratsam, auch wenn das (neue) Geschäftsmodell langfristig aussichtsreich erscheint. Möglich, dass die Aktie nochmals unter zehn Euro fällt, um dann auch den üppigen Abstand zur 200-Tage-Durchschnittslinie, sie verläuft bei 7,20 Euro, zu verringern.


Interessant auch: Ein Discount-Zertifikat auf Evotec. Beispiel: DM24XK der Deutschen Bank, das an der Börse Stuttgart gehandelt wird. Bei einem aktuellen Abstand von 24,2 Prozent vom Cap bei 9,50 Euro bietet es einen satten Verlustpuffer (Discount) von 27,6 Prozent gegenüber der Aktie. Die maximale Rendite-Chance ist dafür auf 4,7 (5,5 p.a.) Prozent begrenzt. Das Zertifikat wird am 20. März 2018 fällig.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Evotec-Aktie (Wochenchart): Höhenflug

Evotec, Aktie, Chart, Biotech, Pharma

Bildquelle: Mario Heinemann  / pixelio.de

Related Posts

One Response to Evotec Aktie // Den Trend reiten oder Gewinne mitnehmen?

  1. […] geschwärmt. Zum Beispiel über das veränderte Geschäftsmodell [hier] oder schöne Ergebnisse [hier]. Aber zuletzt schwang auch Skepsis mit, wegen eines Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV), das sich […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons