Konsum, Aktien, Einkaufswagen, Caddy, Kredit, Minikredit

Minikredit online // Gesamtkosten und effektiver Jahreszins

by • 10. April 2017 • ServiceComments (1)1256

Die besondere Kapitalbeschaffungsmaßnahme des Minikredits kennt noch nicht jeder. Zugegeben, es gibt diese Kreditart auch noch nicht sehr lange in genau dieser Form (Online-Kurzzeitkredit) und sie wird über weite Strecken nicht gerne in Anspruch genommen, da der effektive Jahreszins relativ hoch angesiedelt ist, zumindest am Papier.

Wer sich jedoch die Mühe macht und einen Minikredit bezüglich dessen Verzinsung durchrechnet, der wird feststellen, dass er gar nicht so teuer ist, wie es anfangs erscheinen mag: Mal angenommen, man nimmt einen Kredit von 500 Euro auf und hat eine Verzinsung von 13 Prozent. Nachdem ein Minikredit eine kurze Laufzeit hat, verringern sich die Zinsen entsprechend. Läuft der Kredit nur einen Monat, so betragen die Zinsen nur 5,41 Euro. Angenommen, ein regulärer Kredit über 500 Euro hätte eine Laufzeit von 6 Monaten, so fallen bei einem niedrigen Zinssatz mindestens 20 Euro an. Zum Vergleich: Die Minikredite laut europa-web.de haben sogar noch weitaus günstigere Standard-Zinssätze zu bieten, als unser Beispiel.

Vorzüge eines Minikredites: Um was genau handelt es sich bei einem Minikredit? Es handelt sich hier um nichts weiter als einen Kredit mit einer geringen Summe. In der Regel werden nur wenige 100 Euro bis maximal 1000 bis 3000 Euro aufgenommen. Die Gefahr einer hohen Verschuldung besteht also nicht. Der zweite große Vorteil liegt darin, dass ein Minikredit sofort ausgezahlt wird und nur eine kurze Laufzeit hat. Eine komplizierte Beantragung entfällt hier zumeist.

Hinzukommt, dass solch ein Kredit auch beantragt werden kann, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt. Selbstverständlich muss man damit rechnen, dass entweder Gehaltsabrechnungen gefordert werden oder die letzte Steuererklärung, falls es sich um einem Selbstständigen handelt. Aber auch hierin lässt sich der Vorteil von einem Minikredit sofort erkennen: Nicht nur Angestellte haben die Chance, eine Auszahlung zu erhalten, sondern insbesondere Selbstständige profitieren von dieser Kreditart, da die meisten Banken sonst ein zu hohes Risiko sehen.


Im Großen und Ganzen ist ein Minikredit unter Umständen schon eine recht sinnvolle Angelegenheit, sofern man schnell und unkompliziert und für nur wenige Wochen einen Geldbetrag benötigt – sowohl für Angestellte, als auch für Selbstständige.

Einen Minikredit sofort und effizient nutzen: Tipps

  • Die Laufzeit kurz halten: Natürlich werden die Zinsen pro Tag berechnet. Wer also den Geldbetrag nur für eine Woche benötigt, der zahlt höchstwahrscheinlich nur 1,5 Euro an Zinsen.
  • Keine Optionen wählen: Zwar benötigt man den Kredit meist sofort, aber eine Expressüberweisung würde einiges an Kosten verursachen. Aus diesem Grund sollte man lieber eine normale Bearbeitungsdauer von circa zwei Tagen akzeptieren.
  • Die sofortige Auszahlung des beantragten Betrages wird durch das Identverfahren per Internet (Online-Ident) beschleunigt. Alternativ gäbe es das Identverfahren per Post, aber dieses benötigt ein paar Tage länger und verursacht zusätzliche Kosten. Echte Expressauszahlung kostet in der Regel extra!
  • Den Minikredit rechtzeitig beantragen, bevor das eigene Girokonto im Soll ist. Die Zinsen vom Girokonto könnten unter Umständen höher ausfallen als der Zinssatz beim Minikredit.

Fazit zum Minikredit: Sofort aufs Konto. Ein Minikredit lohnt sich für alle, die sofort einen geringen Geldbetrag sofort benötigen, etwa wenn eine kurzfristige Arbeitslosigkeit oder eine wichtige Anschaffung bevorsteht. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass Geschäftsleute Geschäftsreisen finanzieren et cetera.

Das Praktische an diesem Kredit ist natürlich, dass er sofort ausgezahlt wird und online beantragt werden kann. Ferner wird ein Schufaeintrag vermieden und die eigene Bank erlangt von dem Kredit keinerlei Kenntnis. Die eigene Kreditwürdigkeit bleibt somit erhalten. Aufgrund der geringen Laufzeit (Kurzzeitkredit) ist der Sofort-Minikredit ohne Zusatzoptionen letztlich auch relativ günstig zu haben.

 

Bildquelle: Jakob Ehrhardt / pixelio.de

Related Posts

One Response to Minikredit online // Gesamtkosten und effektiver Jahreszins

  1. Markus sagt:

    Hallo, endlich mal ein positiver Artikel zum Thema Minikredite. Wenn man sich sonst die OnlineMedien und deren Berichterstattung zum Thema Minikredite durchliest, sollte man meinen das Minikredite das reinste Teufelszeug der Finanzwelt sind. Zu nichts anderem geschaffen den Verbraucher bewusst in eine Überschuldung zu schicken. Insofern ist ein solch Artikel wie dieser hier endlich mal positiv bzw. basierend auf entsprechenden Fakten objektiv. Vielen Dank dafür! Gruss Markus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons