Zeit, Uhr, Stoppuhr, Kredit, Dispo

Studie Dispozins: Fast die Hälfte der Deutschen kennt die Höhe des Zinssatzes nicht

by • 9. September 2016 • ServiceComments (0)979

Bis zu 20 Prozent Zinsen, das hört sich angesichts des derzeitigen Nullzinses völlig utopisch an. Ist aber bittere Realität. Mit horrenden Zinssätzen langen die Banken beim Dispositions- und Überziehungskredit zu. Er wird nahezu jedem Inhaber eines Girokontos problemlos gewährt – sofern regelmäßig Geldeingänge kommen – und beträgt oftmals ein Vielfaches des Nettogehalts. Unabhängig davon ob der Nutzer ihn überhaupt beantragt, richten ihn viele Banken sogar automatisch ein – kein Wunder, schließlich verdienen sie ordentlich daran. Einer Umfrage der Stiftung Warentest ergibt im Jahr 2016: Der durchschnittliche Zinssatz für den Dispokredit beträgt in Deutschland 11 Prozent; wer über den Dispositionskredit hinaus Geld benötigt, für den werden mitunter bis zu 20 Prozent Zinsen fällig. Verbraucherschützer kritisieren die überhöhten Zinssätze seit Jahren, bislang ohne Erfolg.

Dispozinssatz: unbekannt: Wie hoch dieser Satz bei der jeweiligen Bank genau ist, ist jedoch für viele eine unbekannte Größe: Die meisten Kontoinhaber kennen die Höhe des Dispozinssatzes ihrer Bank gar nicht. Eine Forsa-Umfrage unter 1.000 Kreditnehmern ergab im Jahr 2016, dass 42 Prozent nicht wissen, wie viele Zinsen sie für den kurzfristigen Kredit eigentlich zahlen. Erschreckend: Vor allem einkommensschwache und junge Menschen sind nicht über die Zinshöhe informiert. 50 Prozent der Befragte mit einem Einkommen unter 1.500 Euro und 53 Prozent der Probanden zwischen 18 und 39 Jahren konnten die Höhe des Zinssatzes nicht nennen.

Mangelhafte Informationspolitik: Diese Unwissenheit ist jedoch auch der Informationspolitik der Banken geschuldet. Der tagesaktuelle Zinssatz ist oft erst nach einer umfangreichen Recherche zu erfahren. Die Stiftung Warentest fasst es zusammen: „Etliche Banken legten die Dispozinsen erst auf Nachfrage von Finanztest offen.“ Erlaubt ist das freilich nicht: Seit März 2016 sind die Banken dazu verpflichtet, den aktuellen Dispozinssatz online zu veröffentlichen – und verständlich darzustellen.


Wer einmal in die Falle der überhöhten Zinsen geraten ist, kommt oftmals nicht so schnell heraus: Die hohen Zinsen verhindern eine schnelle Rückzahlung, man rutscht immer schneller in die Schuldenspirale. Der Verbraucherschutz rät in diesen Fällen zu einer Umschuldung. Mit einem Kleinkredit den Dispo abzulösen und diesen zu einem niedrigeren Zinssatz zurück zu zahlen, lohnt sich vor allem dann, wenn man dauerhaft im Dispo steckt und der Schuldenbetrag sehr hoch ist.

Niedrige Zinssätze bei Ratenkrediten: Ein Ratenkredit hat fast immer einen wesentlich niedrigeren Zinssatz – der sich allerdings von Bank zu Bank und auch von Kreditnehmer zu Kreditnehmer wesentlich unterscheiden kann. Dabei spielt nicht nur der übliche Zinssatz der Bank eine Rolle. Der tatsächliche stellt sich nämlich erst nach der Bonitätsprüfung heraus. Sind Sie für die Banken kein aussichtsreicher Kandidat für einen Kredit, werden Sie aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem hohen Zinssatz bestraft.

Vergleichen und Geld sparen: Ein Kreditvergleich im Internet kann helfen, immense Kosten zu sparen. Eine Abfrage über einschlägige Finanzportale deckt Zinssätze und Zusatzkosten, die sogenannten Kreditnebenkosten, auf. Zu diesen zählen etwa zusätzliche Versicherungen und Gebühren für vorzeitige Ablöse. Mit einer Abfrage erhält man so eine umfangreiche Übersicht, mit der sich die Konditionen zahlreicher Banken direkt vergleichen lassen. Während das Einholen von Angeboten von Banken und Sparkassen vor Ort jedes Mal eine Bonitätsprüfung nach sich zieht, geben Sie Ihre Daten beim Kreditvergleich im Internet nur einmal ein und können in der Regel den Vertrag auch direkt online abschließen. Dafür gewähren viele Banken bei Abschluss über das Kreditvergleichsportal lukrative Sonderkonditionen wie besonders niedrige Zinssätze.

 

Bildquelle: Lupo  / pixelio.de

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons