BREAKING // DAX : Euro : Rocket Internet : Logwin : Medigene : Adidas : Patrizia : Deutsche Bank : Russland : Gold

by • 9. April 2015 • MarketwatchComments (0)1393

090415 // Der DAX zeigt sich durchaus motiviert noch weiter nach oben zu klettern. Er steigt auf deutlich über 12.100 Punkte. Ferienbedingt ist es dennoch recht ruhig am Markt. Zudem möchte man auch erst einmal sehen, wie sich die Quartalsberichtssaison angeht. Den Auftakt hat bereits der Aluminium-Hersteller Alcoa gemacht. Trotz Umsatz- und Gewinn-Steigerung hatten sich die Analysten beim bei dem Unternehmen erwartet. Die Aktie notiert merklich im Minus.

Mit dem Euro läuft es so, wie es sich der DAX wünscht, er tendiert leichter, rutscht nach dem kleinen Doppel-Top sogar unter die Marke von 1,07 Dollar. Es gibt mal wieder Gerüchte, dass eine Leitzinserhöhung in den USA doch schneller als erwartet kommen könnte. Wie oft hat man das nun schon gehört? Meist kommt kurz darauf das Gerücht, dass sich die amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) wohl doch länger Zeit lassen wird. Was den Euro belastet (und weiter belasten wird) ist die Ausweitung der Bilanz der Europäischen Zentralbank (EZB) durch monatliche Ankäufe von Staatsanleihen. Positive Konjunkturdaten aus der Eurozone (Produktion) werden dabei ignoriert.

Gold fällt mal wieder unter die Marke von 1.200 Dollar. Das gelbe Metall bleibt ohne Schwung und Elan.

Der Aktienmarkt in Griechenland dümpelt vor sich hin. Die Börse hat wohl kaum Hoffnung auf wirtschaftliche Besserung.

Aktien aus Russland streben dagegen weiter nach oben.


Adidas bleibt im Aufwärtstrend. Der Strategiewechsel wirkt noch immer nach.

Logwin löst sich charttechnisch immer mehr aus der Seitwärtsbewegung nach oben. Es riecht nach einem gelungenen Turnaround.

Rocket Internet scheint im Chart die Kurve zu kriegen – und strebt wieder aufwärts.

Die Immobilien-Aktie Patrizia wird vom Bankhaus Lampe mit „kaufen“ gelobt und gewinnt.

Die Aktie der Deutschen Bank leidet unter einer Verkaufsempfehlung der SocGen.

Zocker-Papier Medigene gewinnt heute gut 3 Prozent.

Bildquelle: Börse Frankfurt [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons