Geld, Euro, Schein

Ferratum mit Mittelstandsanleihe

by • 7. Oktober 2013 • BörsenvisionenComments (0)1391

Ferratum, ein Anbieter vom Mikrokrediten, emittiert eine Mittelstandsanleihe (DE000A1X3VZ3) mit einem Kupon von acht Prozent am Entry Standard für Unternehmensanleihen an der Börse Frankfurt. Die Zeichnungsfrist läuft noch bis zum 17. Oktober, wahrscheinlich ist jedoch eine vorzeitige Schließung. Der Handel beginnt am 21. Oktober.

Ferratum ist ein Pionier für (mobile) Mikrokredite. Diese Kleinstkredite werden meist von Privatpersonen für spontane Käufe oder als Überbrückungsfinanzierung genutzt. Die Kreditlaufzeit beträgt 30 bis 60 Tage und die durchschnittliche Kredithöhe liegt bei gut 200 Euro. Ferratum bedient damit ein bislang wenig erschlossenes Segment, schnell und unbürokratisch Mikrokredite zu vergeben.

Das 2005 in Finnland gegründete Unternehmen ist nach acht Jahren bereits in 16 Ländern Europas sowie in Australien und Neuseeland operativ tätig. 2012 betrug der Jahresumsatz 47,2 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern lag bei 5,4 Millionen Euro. In den vergangenen Jahren kann das Unternehmen ein rasantes Wachstum und hohe Ebit-Margen – elf Prozent 2012 – vorweisen. Bei einem Kundenstamm von 1,65 Millionen betrug das Forderungsvolumen 37 Millionen Euro (Stand: erstes Halbjahr 2013). Die Eigenkapitalquote bezifferte das Unternehmen im ersten Halbjahr 2013 auf 30,2 Prozent. Insgesamt sind derzeit 300 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Ferratum will seine Expansionsstrategie mit geplanten Markteintritten in Deutschland, Rumänien, der Türkei und Kanada fortsetzten.


Das Unternehmen hat ein nach eigenen Aussagen einzigartiges, lernendes Scoring-System für hohe Sicherheit bei der Kreditbewilligung entwickelt und es verfügt über eine Banklizenz, was den Geschäftsaufbau in Deutschland ermöglicht und auch die Kapitalaufnahme erleichtert.

Das Geschäftsmodell von Ferratum ist tragfähig, sollte es nicht durch Regulierungen überbelastet werden. Bislang arbeitete das Unterhemen ziemlich profitabel – Mikrokredite sind teuer – und es wächst.

Creditreform vergibt ein BBB- Rating für die Anleihe, was gerade noch „Investment Grade“ entspricht, aber immerhin. Positiv wurde von Creditreform die selbstständige Garantie der Muttergesellschaft gewertet. Diese übernimmt gegenüber allen Anleihegläubigern die unbedingte und unwiderrufliche Garantie für die ordnungsgemäße und pünktliche Zahlung aller nach den Anleihebedingungen zu zahlenden Beträge. Dennoch sollte man sich als Anleger nichts vormachen: Die Anleihe bleibt ein Risikoinvestment – das signalisiert schon der Kupon in Höhe von acht Prozent.

Mit dem Emissionserlös von bis zu 25 Millionen Euro verknüpft Jorma Jokela, Gründer und CEO von Ferratum, klare Ziele: „Wir wollen der globale Marktführer für mobile Mikrokredite werden. Mit der geplanten Anleihe wollen wir diesem Ziel näher kommen und unsere Unternehmensstrategie erfolgreich vorantreiben.“

 

Bildquelle: Lupo  / pixelio.de


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons