Schnittmuster

Die glorreichen 15 – Plusvisionen ETF Musterdepot

by • 6. Dezember 2013 • ETF MusterdepotComments (0)4601

Geldanlage sollte grundsätzlich kein Hobby sein, aus dem einfachen Grund, weil Hobbys oft kostspielig sind. Deshalb wollen wir Geldanlage einfach und transparent halten. Die Depotanteil sind (zunächst) festgelegt. Steigt eine Position deutlich an und erhöht so seinen Depotanteil, wird verkauft, bis die Gewichtung wieder stimmt. Das klingt langweilig, ist aber effektiv (siehe Hobby).

Strategie

Keiner weiß derzeit so recht, wohin die Finanzwelt in den kommenden Jahren steuern wird. Wir bewegen uns auf Neuland – uncharted area. Es gibt in vielen Industriestaaten ein Verschuldungsproblem, das die Notenbanken durch reichlich Liquidität und Anleihenaufkäufe langfristig zu lösen versuchen. Die Bilanzen der Zentralbanken sind stark ausgeweitet. Global gesehen sind es derzeit gut 20 Billionen Dollar oder rund 30 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts. Ob sich daran etwas in Zukunft ändert? Angesichts der Schuldensituation fällt es schwer, das zu glauben. Tapering hin oder her, die ultralockere Geldpolitik dürfte in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

Notenbankbilanzen

Assets und Regionen

Aktuell liegt der Schwerpunkt des Plusvisionen ETF Musterdepots mit 60 Prozent auf Aktien, auch, weil es Sachwerte sind. Eine Siemens gibt es auch rund 150 Jahre nach der Gründung noch. Wie viele Währungsreformen hat es seitdem allein in Deutschland gegeben?


Deutschland und Europa sind recht hoch gewichtet, weil sich die Eurozone auf einem guten Weg befindet und sich dies auch in den Aktienkurse niederschlagen dürfte. EZB-Chef Mario Draghi sollte die Entwicklung weiter unterstützen.

Die USA dürften im kommenden Jahr ein Wirtschaftswachstum von rund 3 Prozent erreichen. Das spricht für die Wall Street. Tapering dürfte eher gemäßigt ausfallen.

Japan wertet seine Währung radikal ab. Das soll den Export stützen, was es auch tut. Tokio sollte auch im kommenden Jahr zu den interessantesten Aktienmärkten zählen. Der ETF ist währungsgesichert, wegen der Abwertungsrisiken des Yen.

Ein bescheidener Rentenanteil (15 Prozent) gehört ins Portfolio. Das Gewicht liegt hier auf Unternehmensanleihen und Pfandbriefen, beide rentieren meist noch etwas besser als Staatsanleihen.

Gold ist sozusagen die Versicherungsprämie im Depot. Zudem könnte hier bald ein Boden gefunden sein.

Musterdepot

Risikohinweis: Natürlich beinhaltet das Musterdepot keinerlei Empfehlungen oder gar Handlungsanweisungen. Auch stellt das Musterdepot keine Empfehlung dar, das Portfolio eins zu eins oder auch nur ähnlich zu replizieren. Jeder Anleger sollte selber wissen, was er kauft und verkauft.

 

Bildquelle: hldg  / pixelio.de


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons