Siemens Healthineers, Diagnostik

Siemens Healthineers-Aktie // Gute Aussichten und ein Sternchen

by • 5. November 2018 • Anlagevisionen, Börsenvisionen, FeatureComments (2)710

Siemens Healthineers hat doch noch seine Jahresziele für 2018 erreicht. Die Börse hatte daran im Sommer gezweifelt, weshalb auch der Kurs recht deutlich zurückkam (siehe Chart unten). Durch eine „überzeugende Teamleistung“ hat das Unternehmen für bildgebende Diagnostik dann aber doch noch „geliefert“, was versprochen war:

Das vergleichbare Umsatzwachstum beträgt vier Prozent. Der Gewinn je Aktie ging allerdings auf 1,26 (1,38) Euro zurück. Grund dafür sind vor allem negative Währungseffekte. Auf der Basis des aktuellen Kurses in Höhe von 37 Euro errechnet sich so ein stattliches Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 29,4.

Im kommenden Jahr soll der Umsatz um vier bis fünf Prozent klettern und der Gewinn je Aktie um 20 bis 30 Prozent zulegen. „Aufgrund der Stärke unseres Portfolios in allen Segmenten und der deutlich beschleunigten Auslieferung des Labordiagnostiksystems Atellica Solution blicken wir zuversichtlich auf das gerade begonnene Geschäftsjahr 2019“, so CEO Bernd Montag

Träte ein Plus von 30 Prozent beim Ergebnis je Aktie ein (Prognose-Obergrenze), dann würde sich ein perspektivisches KGV von 22,6 ergeben. Das ist freilich noch immer stolz, aber dafür bietet Siemens Healthineers auch eine (bereinigte) Ergebnismarge von 18,2 Prozent. Die Marge soll auch im kommenden Jahr gehalten werden.

Auch wenn Siemens Healthineers aufgrund seiner Bewertung anfällig für Rückschläge ist, bleibt die Aktie – für Langfrist-Investoren – dennoch ein attraktives Investment, da das Unternehmen in einem lukrativen Zukunftsmarkt (Hoffnungsmacher Atellica Solution) tätig ist. Als kleine Entschädigung für Kursdellen gibt es immerhin eine Dividende von (voraussichtlich) 0,70 Euro (Dividenden-Rendite: 1,9 Prozent).

Charttechnisch hat die Aktie den Widerstand bei 35,60 Euro überwunden und den kurzfristigen Abwärtstrend gebrochen, wenn auch noch nicht nachhaltig (siehe Chart unten). Als nächstes müsste nun die Barriere bei 37 Euro geknackt werden. Negativ fällt zuletzt ein möglicher Shooting Star auf, der kurzfristig belasten könnte.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Siemens Healthineers-Aktie (Tageschart): Erholungstendenzen

Siemens Healthineers, Aktie

Bildquelle: Siemens Healthineers

Related Posts

Simple Share Buttons