BayWa

by • 5. Oktober 2009 • BörsenvisionenComments (0)745

fresh-money-buysBayWa: Klingt langweilig, ist es aber nicht. Die Weltbevölkerung steigt, aber die Ackerfläche ist begrenzt. Gleichzeitig wird die Menschheit anspruchsvoller. Konkret: immer mehr wollen immer häufiger Fleisch essen. Zur Erinnerung: Um ein Kilogramm Rindfleisch zu „produzieren“ sind sieben Kilogramm Getreide notwendig (und 15000 Liter Wasser). BayWa ist einer der großen Agrarhändler. Er könnte von steigenden Agrargüterpreisen, einer höheren Nachfrage nach Futtermittel und Saatgut profitieren.

Zudem ist BayWa in den Bereichen Baustoffmärkte/Gartenmärkte und Energie tätig. Die Aktie stieg am 21. September 2009 in den MDAX auf. Am 12. November werden die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht. Allerdings: Wer sich die BayWa-Aktie ins Depot legt, sollte vermutlich nicht zu kurzfristig denken.

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons