Twitter, Aktie, Börse, Zertifikat, Trump

Twitter-Aktie // Erstaunliches Comeback für den Monsanto-Nachfolger und WM-Gewinner

by • 5. Juni 2018 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (2)1123

Totgesagte leben länger, heißt es. Die Twitter-Aktie war sicherlich in den Depots vieler schon beerdigt worden, doch seit Sommer vergangenen Jahres erlebt der Internet-Wert ein erstaunliches Comeback. Zur Erinnerung: Im August notierte die Twitter-Aktie bei rund 16 Dollar, jetzt sind es knapp 38 Dollar.

Der Anstieg ging einher mit einer Wende beim Ergebnis. Im ersten Quartal erwirtschaftete der Kurznachrichtendienst einen Nettogewinn von 61 Millionen Dollar nach einem Verlust in der gleichen Vorjahresperiode von 62 Millionen Dollar. Kostensenkungen, neue Features und mehr User zeigen Wirkung. Die Umsätze kletterten im ersten Quartal um 21 Prozent. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer (DAUs) kletterte um zehn Prozent. Monatlich sind nun 336 Millionen auf Twitter aktiv. Die Nettomarge (Gaap) liegt derzeit bei neun Prozent und hat damit noch Luft nach oben.

„The first quarter was a strong start to the year“, sagt Twitter-CEO Jack Dorsey. „We grew our audience and engagement, marking another quarter of double digit year-over-year DAU growth, and continued our work to make it easier to follow topics, interests, and events on Twitter.“

Jetzt profitiert Twitter davon, dass Monsanto durch die Bayer-Übernahme aus dem S&P-500-Index fällt und wahrscheinlich durch Twitter ersetzt wird. Kommt es dazu, müssen Indexfonds (ETFs) auch entsprechend Anteile von Twitter in die Portfolios nehmen, was schon Käufe ausgelöst hat. Zudem dürfte Twitter dank der Neuerungen ein Gewinner der Fußball-WM werden.

Charttechnisch stellt sich das aktuell bei der Twitter-Aktie sehr konstruktiv dar: Der seit Ende 2013 bestehende Abwärtstrend wurde im Februar überschritten, dann folge das Pullback in Richtung der Ausbruchslinie im April. Hierbei wurde auch die Kurslücke (Gap) geschlossen, die sich im Februar beim Anstieg gebildet hatte. Nun hat das Papier das März-Hoch überschritten und damit das mittelfristige Long-Signal bestätigt. Technisch ist ein Anstieg über die Marke von 50 Dollar möglich.

Update vom 6. Juni 2018: Gerüchten zufolge will Twitter eine Wandelanleihe in einem Volumen von bis zu einer Milliarde Dollar auflegen, um frisches Geld zu besorgen. Die Aktie reagiert einstweilen recht robust.

Wer mit Hebel auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends setzen möchte, könnte zu einem Mini-Future long greifen. Beispiel: PP2MDP der BNP. Der Hebel beträgt hier zurzeit 1,99. Oder die Short-Variante für Pessimisten: Endlos-Wave der Deutschen Bank (DT6YG6) mit Hebel 2,11. Mit beiden Produkten ist ein Totalverlustrisiko verbunden.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Twitter-Aktie (Tageschart): neues Long-Signal

Twitter, Aktie, Chart

Twitter-Aktie (Wochenchart): Abwärtstrend gebrochen

Twitter, Aktie, Chart

Bildquelle: Twitter / Flickr

Related Posts

2 Responses to Twitter-Aktie // Erstaunliches Comeback für den Monsanto-Nachfolger und WM-Gewinner

Simple Share Buttons