Eon, Aktie, Analyse, Zertifikat, Atomsteuer, Dividende

Eon / RWE Aktien // Milliarden-Abschreibungen, aber die Aktien steigen

by • 5. Februar 2016 • AktienvisionenComments (0)2767

Wer glaubt, das unternehmerische Debakel um Eon und RWE sei schon ausgestanden, der sieht sich getäuscht. Bei RWE drohen wohl erneut Milliarden-Abschreibungen auf das Kraftwerksgeschäft. Konkurrent Eon hatte ja bereits schon wegen des Strompreisverfalls Wertminderungen vorgenommen. Das Geschäftsmodell der ehemals so stabilen Versorger wankt doch nach wie vor gewaltig.

Allerdings hinterlassen die jüngsten Einschläge bei der Kursentwicklung keine größeren Dellen mehr. Im Gegenteil, die Milliarden-Abschreibungen bei RWE wurden sogar mit einem Kurs-Plus goutiert. Hat sich die Baisse ausgetobt?

Zumindest charttechnisch gibt es Hinweise darauf. Sowohl bei Eon als auch bei RWE wurden die Tiefs vom September 2015 nicht wieder unterschritten. Die vergangenen beiden Tiefpunkte in der Kurs-Entwicklung vom Dezember und vom Januar lagen deutlich über dem September-Niveau. Kürzlich wurde zudem die kurzfristigen Abwärtstrends bei Eon und RWE überschritten. Nach einem recht dynamischen Ausbruch kam es jeweils wieder zum einem – klassischen – Rückschlag zur Ausbruchslinie. So sieht Charttechnik auch im Lehrbuch aus. Nun bewegen sich die Kurse von Eon und RWE wieder unisono nach oben, trotz nicht immer positiver Nachrichten.

Sind das die Walls of Worries, an denen sich die Kurse nach oben bewegen, schließlich beginnt jede Hausse in einem tiefen Tal aus Skepsis? Bei den Aktien von Eon und RWE mehren sich die Anzeichen, dass es so sein könnte.


Eon-Aktie: keine neuen Tiefs

Eon_050216

RWE-Aktie: zaghaft aufwärts

RWE_050216

 

Bildquelle: Eon

 

 

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons