Krisensignale // Daimler, Deutsche Bank, Gold, DAX, Euro, Öl

by • 4. Februar 2016 • Marketwatch, VideosComments (0)1189

Der Euro, der Euro, plötzlich steigt er wieder. Es ist wohl die Vermutung, dass es um die US-Wirtschaft nicht so gut bestellt sein könnte, die den Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung nach oben treibt. Weitere Leitzinserhöhungen werden wohl von den Marktteilnehmern als immer unwahrscheinlicher eingeschätzt. Das übt Druck auf den Dollar aus. Der Anstieg des Euro kann somit eher als Dollar-Schwäche, denn als Euro-Stärke gesehen werden. Wie auch immer. Der DAX sieht einen steigenden Euro-Kurs nicht gerne, weil dann die Wettbewerbsfähigkeit und damit auch die Gewinnmöglichkeiten der Unternehmen in der Eurozone leiden könnte. Ein richtiger Gedanke, allerdings dürfte auch bei 1,15 Dollar die Wettbewerbsfähigkeit noch nicht gefährdet sein, aber die Börse baut halt schon mal vor. Zudem mehren sich die Hinweise auf eine Schwäche der US-Konjuktur. Die Auftragseingänge fielen recht schlecht aus. Mehr dazu im Video hier.

Andererseits könnte der höhere Euro-Kurs auch EZB-Präsident Mario Draghi animieren noch mehr Geld zu drucken, was wiederum gut für den DAX wäre.

Unterstützung für den DAX kommt vom Öl-Preis. Er hat sich stabilisiert. Einige Förderländer wollen sich wohl auf eine Drosselung der Fördermengen einigen. Shell hilft das nicht mehr. Der Konzern hat im vergangenen Jahr 90 Prozent weniger verdient.

Fulminant aufwärts geht es mit dem Gold-Preis. Ein Krisen-Signal? Könnte sein. Zumindest sollte die Wende aufmerksam machen. Mehr dazu im Video hier.

Eine Mahnung sind auch die jüngst deutlich gefallenen Zinssätze. Sein Rekordhoch konnte der Bund Future jedoch nicht halten. Charttechnisch hat sich sogar ein kleiner Evening Star gebildet.

Daimler legt sehr gute Zahlen vor, aber die Börse jammert, weil der Ausblick nicht sonderlich gut ausfällt. Mehr dazu hier.


Die Deutsche Bank rutscht weiter ab. Man muss sich wirklich sorgen machen um den Zustand dieses Instituts. Mehr dazu hier.

Bei Yahoo fällt Chefin Marissa Mayer wohl nichts mehr an Visionen ein. Sie will den Internet-Konzern wohl stückchenweise verkaufen. Mehr dazu hier.

 

Euro_040216

 

Gold_040216

 

Bildquelle: Helmut Brunken_pixelio.de

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons