Logwin, Logistik, BMW, Quandt, Delton, Aktie

Logwin Aktie // Macht, Cash, eine überraschende Dividende und ein BMW-Erbe

by • 3. Mai 2017 • Anlagevisionen, Börsenvisionen, FeatureComments (0)3801

Es geht um Macht und Einfluss – und letztlich wohl darum, die verbliebenen Logwin-Aktionäre hinauszuquetschen (Squeeze-out) oder zumindest zu vergraulen. Die Mehrheit am Logistiker Logwin (931705) hält die Holding Delton, die wiederrum Stefan Quandt gehört, was erklärt, dass Logwin auch viel für BMW transportiert. Wie viel Delton von Logwin gehört ist nicht klar, vielleicht sind des 70, 80 oder schon 90 Prozent. Die Website und der Geschäftsbericht schweigt sich darüber aus. Auf jeden Fall hat Delton schon jetzt die Macht.

Das wurde auf der Hauptversammlung am 12. April 2017 deutlich: So wird am 8. Juli in Namensaktien umgewandelt, die besser kontrolliert werden können. Zudem wird das gezeichnete Aktienkapital restrukturiert, das heißt, 50 Aktien werden zu einer zusammengelegt. Das macht den ohnehin dünnen Börsen-Handel noch ein wenig unattraktiver. Immerhin: Es wird eine Dividende(!) ausgeschüttet. Das gab es bei Logwin (früher Thiel Logistik) noch nie. Für das Geschäftsjahr 2016 sollen es 0,04 Euro sein. Will man die Aktionäre doch an das Unternehmen binden? Die Dividenden-Rendite beträgt auf der Basis des aktuellen Kurses an der Börse Stuttgart ordentliche 1,4 Prozent. Zudem sollen zehn Prozent des Grundkapitals (14.625.000 Stück) an eigenen Aktien bis 2020 zurückgekauft werden.

Zuletzt hatte der Logistiker auch gute Zahlen für das erste Quartal vorgelegt: Der Umsatz kletterte um 8,3 Prozent auf 266,4 Millionen Euro. Das Periodenergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 0,5 auf 7,0 Millionen Euro. Die Marktkapitalisierung beträgt derzeit 400 Millionen Euro. Wird von einem Jahresergebnis von 28 Millionen Euro ausgegangen, würde sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 14,3 errechnen. Beachtenswert ist dabei, dass im Jahresbericht 2016 eine Nettoliquidität von 102,6 Millionen Euro ausgewiesen wurde. Zu einem Viertel besteht das Unternehmen somit aus Cash.


Charttechnisch ging es bei der Logwin-Aktien in den vergangenen Monaten (Jahren) immer stufenweise nach oben. Gerade scheint es so, als wolle die Aktie die Widerstandsmarke von 2,80 Euro überwinden, was (noch) nicht gelang. Allerdings stellt sich die Frage, wie aussagekräftig die Charttechnik angesichts der Aktionärsstruktur des Unternehmens ist.

Nachtrag vom 4. Mai 2017: Inzwischen bewegt sich der Logwin-Aktienkurs deutlich über der Widerstandlinie von 2,80 Euro bei aktuell rund 3,00 Euro. Es wirkt wie der nächste Schritt nach oben.

Anleger, die dieses launige Umfeld nicht stört und die vielleicht auf eine Abfindung bei einem Squeeze-out spekulieren, für die könnte die Logwin-Aktie ein interessantes Investment beziehungsweise Halteposition sein.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Logwin-Aktie: stufenweise nach oben?

Logwin, Aktie, Chart, Börse, BMW

 

Bildquelle: Logwin

 

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons