Surteco, Aktie, Dekor

Surteco // Hübsches Dekor und hübsche Aktie

by • 3. Mai 2016 • AktienvisionenComments (0)2088

Surteco Aktie – dekorative Oberflächen begegnen uns im täglichen Leben immerzu: Sei es am Schreibtisch, am Schrank, in der Küche oder an der Sockelleiste. Sofern das Material unter der Oberfläche aus Kunststoff oder Papier/Holz ist, stehen die Chancen recht gut, dass das Dekor aus dem Hause der Surteco kommt. Denn das börsennotierte Unternehmen aus dem bayerischen Buttenwiesen-Pfaffenhofen kaufte in den vergangenen Jahren kontinuierlich Wettbewerber auf und vereinte sie unter dem Surteco-Dach.

Inzwischen ist ein Konzern entstanden, der im Jahr 2015 einen Jahresumsatz von 638,4 Millionen Euro (2014: 618,5 Millionen Euro) und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 31,1 Millionen Euro (27,6 Millionen Euro) erzielt hat. Vor allem die Integration des jüngsten Großeinkaufs – Süddekor – verhinderte noch höhere Gewinne. Diese sollen nun aber im laufenden Jahr kräftiger steigern, da das Management den Fokus eindeutig auf die Ertragskraft von Surteco gelegt hat. Und auch an die Anleger denkt der Surteco-Vorstand: Die Dividende für 2015 wird von 0,70 auf 0,80 Euro erhöht.

Fundamental ist die Surteco-Aktie (WKN 517690), die aktuell bei 22,40 Euro notiert, günstig. Das KGV auf Basis der Gewinne für 2016 liegt bei 13. Die Dividenden-Rendite erreicht 3,6 Prozent. Zudem notiert der Titel in etwa auf Buchwert-Niveau. Auch im laufenden Jahr wird der Konzern wachsen, zudem können kleinere Akquisitionen folgen. Der Grund, dass die Aktie nicht deutlich kräftiger durchstartet liegt vor allem in der Gefahr steigender RohstoffPreise. Diese hatten dem Management vor allem in der zweiten Jahreshälfte 2015 Kopfzerbrechen bereitet, konnten aber größtenteils über den Preis kompensiert werden. So ist zu erwarten, dass das Ebit im laufenden Jahr mindestens bei 40 Millionen Euro liegen wird.


Auch mit Blick auf die inzwischen verbesserte Charttechnik ist die Surteco-Aktie für Langfristanleger ein Kauf. Etwas Geduld ist allerdings bei diesem Nebenwert gefragt, denn Wunderdinge sind im operativen Geschäft nicht zu erwarten, dafür allerdings solides Wachstum mit steigenden Gewinnen und höheren Dividenden. Also: Eine hübsche Beimischung fürs Wertpapierdepot.

Derivate Produkte wie Bonus- oder Discount-Zertifikate machen bei diesem Wert übrigens keinen Sinn und sind zudem quasi nicht vorhanden. Die vorhandenen Hebelprodukte halten wir für zu spekulativ, sie passen nicht zu einem längerfristigen Investment.

Surtec-Aktie: bei 16 Euro gut abgesichert

Surteco, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Surteco

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons