ProSiebenSat1 Aktie // Die Risiken nehmen zu / Chance für Discount-Zertifikat

by • 2. Dezember 2015 • ZertifikateComments (0)879

Die ProSiebenSat.1 Media SE mit Sitz in Unterföhring bei München ist mit einer Reichweite von 42 Millionen TV-Haushalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und einem Marktanteil in der relevanten Zielgruppe von 28,7 Prozent der deutschen TV-Zuschauer eines der größten unabhängigen Medienhäuser in Europa. 4.210 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 2,87 Milliarden Euro. Das Unternehmen hat 218.797.200 Aktien ausgegeben. 97,7 Prozent hiervon befinden sich in Streubesitz, 2,3 Prozent hält das Unternehmen selbst.

Die Papiere der ProSiebenSat.1 Media SE sind im MDAX gelistet und hatten ihr Allzeithoch am 19. November 2015 bei 50,70 Euro. Auf den tiefsten Stand fielen sie am 10. März 2009 mit 0,90 Euro. Den größten Tagesgewinn konnten die Aktien am 3. April 2009 mit einem Plus von 32,06 Prozent erzielen, während der größte Verlust mit einem Minus von 26,44 Prozent am 25. April 2008 eintrat.

Derzeit können Privatanleger aus mehr als 2.880 strukturierten Produkten die für sie passende Anlage auswählen. Hierfür stehen je nach Risikoneigung, Renditewunsch und Markterwartung rund 1.140 Anlageprodukte und 1.740 Hebelprodukte zur Verfügung. Die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE ist damit ein beliebter Basiswert aus dem MDAX bei den Zertifikate-Anlegern in Deutschland.

Charttechnisch befindet sich die ProSiebenSat1-Aktie nach einer Konsolidierungsphase von März bis Juli und dem Einbruch vom August nun wieder in einem Aufwärtstrend, der sich zuletzt allerdings wieder etwas abgeflacht hat. Es deutet sich sogar eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation an, die allerdings noch in keiner Weise vollendet ist. Aber das Risiko besteht.


Wer nicht unbedingt an eine – sofortige – Fortsetzung des Kursaufschwungs glaubt, für den könnte die Investition in ein Bonus- oder Discount-Zertifikat interessant sein. Mit einem Discount-Zertifikat ist derzeit bei einer Laufzeit bis Juni bei einem Discount (Verlustpuffer) von 7 Prozent ein Seitwärtsertrag von 8 Prozent (15 Prozent p.a.) möglich.

ProSiebenSat1-Aktie: Aufwärtstrend flacht sich ab

ProSieben_021515

 

Bildquelle: Holger Rauner © ProSiebenSat.1 Media AG
Text mit Inhalten von Deutscher Derivate Verband (DDV)

 

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons