ZIRP // Leitzins-Erhöhung durch die Fed wird immer unwahrscheinlicher

by • 2. Oktober 2015 • Cash Test DummyComments (0)1565

Also der Reihe nach: Eigentlich war für September eine Leitzinserhöhung durch die amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) geplant gewesen. Sie kam dann doch nicht. China kam dazwischen. [Ich hatte schon vorher große Zweifel, ob die Fed diesen Schritt wagen würde.]

Dann war man sich eigentlich sicher: Spätestens, allerspätestens im Dezember ist es dann so weit mit einer US-Leitzinserhöhung. Sonst mache sich die Fed unglaubwürdig. [wieso eigentlich?]

Ganz sicher war man sich allerdings auch nicht mehr, immerhin war da China mit seinen konjunkturellen Schwierigkeiten. Und Japan, wo die Konjunktur nicht in Gang kommt, obwohl die dortige Notenbank Milliardensummen in den Markt pumpt. Und es mehren sich die Anzeichen von deflationären Tendenzen in der Eurozone und in den USA. Die Preise fallen eher als dass sie steigen. Insgesamt sind das keine guten Aussichten für eine Leitzinserhöhung, zumal die Fed dadurch den Abwertungsdruck auf den chinesischen Renminbi erhöhen würde, was sicherlich nicht gewollt ist, da China ohnehin schon genügend Probleme hat.

Jetzt die Arbeitsmarktdaten, die doch sehr enttäuschend ausfielen. Es wurde in den USA weitaus weniger neue Jobs geschaffen, als erwartet worden war (142.000 / 203.000).

Folgen: Der Euro springt nach oben, Gold zieht kräftig an, die Zinsen am Kapitalmarkt in den USA fallen kräftig. Alles Anzeichen dafür, dass die Zinserhöhungserwartungen aus dem Markt entweichen.


Schlechte Nachrichten sind offenbar auch wieder schlechte Nachrichten. Der DAX und der Dow Jones fallen deutlich nach Bekanntgabe der Zahlen. Man sorgt sich um die US-Konjunktur. Nicht gerade Grund zum Optimismus geben auch die Auftragseingänge in der Industrie in den USA. Auch sie fielen negativer als prognostiziert aus.

Die Konjunktur-Sorgen werden nicht kleiner, die Wahrscheinlichkeit einer US-Leitzinserhöhung 2015 allerdings schon. So werden wir uns weiter von Job-Daten zu Job-Daten hangeln. Letztlich ist die Fed zu spät dran mit einer Leitzinserhöhung. Sie hat den richtigen Zeitpunkt verpasst. So könnte es bei der Zero Interest Rate Policy (ZIRP) bleiben.

Update: Später drehten dann DAX und Dow Jones doch noch ins Plus. Man fand Gefallen an dem Gedanken, dass die Fed auf eine Leitzinserhöhung in diesem Jahr verzichten könnte. 

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons