Mobilfunk, Telekommunikation, Drillisch, Freenet

Aktien-Deal // Freenet küsste Ceconomy wach

by • 2. Juli 2018 • Börsenvisionen, FeatureComments (0)757

Schon am vergangenen Freitag (29. Juni 2018), allerdings nach Börsenschluss, war die Überraschung perfekt. Freenet (A0Z2ZZ) steigt beim Ceconomy (725750) ein. Via Kapitalerhöhung sicherte sich der Mobilfunkexperte rund neun Prozent an der MediaMarkt– und Saturn-Mutter. Die Börse sieht den Deal prinzipiell positiv, allerdings vor allem für Ceconomy. Denn bei der Kapitalerhöhung zahlte der Käufer 8,50 Euro pro Aktie, was ein recht hoher Aufschlag von rund 19 Prozent zum Schlusskurs von 7,14 Euro entspricht.

Logische Konsequenz: Die Ceconomy-Aktie (725750) klettert in der Spitze um bis zu zehn Prozent, während das Freenet-Papier (A0Z2ZZ) aufgrund der hohen finanziellen Belastungen rund vier Prozent verliert. Wir sehen die Transaktion aber für beide Seiten als sinnvoll an, denn es unterstreicht und vertieft die schon viele Jahre laufende Partnerschaft. Und es dürften sich auch schnell Synergien ergeben, insbesondere beim Einkauf von Mobilfunkgeräten, aber auch beim gemeinsamen Vertrieb von Handy-Verträgen und den dazugehörigen Handys.

Freenet ist gut positioniert, als der größte Mobilfunkanbieter ohne eigenes Netz, der zudem im Antennen-Fernsehen (Stichwort: DVB-T2 HD) eine wichtige Rolle einnimmt. Mit einem niedrigem KGV von zwölf und einer Dividenden-Rendite von sechs Prozent (bei einer geschätzten Dividende von 1,30 Euro für 2018, die nach der HV in 2019 bezahlt wird), sind hier etwaige Risiken sehr gut eingepreist. Langfristig dürfte die Freenet-Aktie daher deutlich höher notieren als aktuell.

Das Ceconomy-Papier erlebte zuletzt eher schwierige Zeiten. Denn nach der Abspaltung vom alten Metro-Konzern konnte der Elektrohändler die Markterwartungen nicht erfüllen. Dadurch rutschte der Titel auch von seinem Januar-Hoch bei 13,30 Euro bis auf 7,14 Euro ab, ehe der Titel nun wachgeküsst wurde. Trotz der heutigen Kursgewinne stufen wir auch Ceconomy mit einem KGV von zehn und einer geschätzten Dividenden-Rendite von rund vier Prozent als sehr aussichtsreich ein. Auch hier bietet sich das aktuelle Niveau für Käufe von Langfristanlegern an.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Freenet-Aktie (Tageschart): im Abwärtstrend, Notierung deutlich unter der 200-Tage-Durchschnittslinie

Freenet, Aktie, chart

Ceconomy-Aktie (Tageschart): Trendwende – noch – nicht zu erkennen

Ceconomy, Aktie, Chart

Bildquelle: Erich Westendarp / pixelio.de

 

 

Related Posts

Comments are closed.

Simple Share Buttons