Heidelberger_Druckmaschinen_020216

Heidelberger Druckmaschinen Aktie // Hoffen auf den Hammer

by • 2. Februar 2016 • Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)2112

Heidelberger Druckmaschinen mit Sitz in der gleichnamigen Stadt in Baden-Württemberg ist der weltweit führende Hersteller von Bogenoffset-Druckmaschinen. 11.951 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Konzernumsatz von 2,3 Mrd. Euro, 84,7 Prozent hiervon im Ausland. 60 Prozent des Umsatzes werden mit Neumaschinen generiert, auf Service-Leistungen und Verbrauchsmaterial entfallen 40 Prozent. Das Unternehmen hat 257.437.779 Aktien ausgegeben, 91 Prozent befinden sich in Streubesitz. Die Papiere der Heidelberger Druckmaschinen AG sind im SDAX gelistet und hatten ihr Allzeithoch am 2. August 2000 bei 45,73 EUR Euro. Auf den tiefsten Stand fielen sie am 28. November 2012 mit 0,94 Euro. Den größten Tagesgewinn konnten die Aktien am 3. Februar 2009 mit einem Plus von 26,33 Prozent erzielen, während der größte Verlust mit einem Minus von 21,20 Prozent am 12. Oktober 2009 eintrat.

Derzeit können Privatanleger aus mehr als 810 strukturierten Produkten die für sie passende Anlage auswählen. Hierfür stehen je nach Risikoneigung, Renditewunsch und Markterwartung rund 300 Anlageprodukte und 510 Hebelprodukte zur Verfügung. Die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen ist damit ein beliebter Basiswert aus dem SDAX bei den Zertifikate-Anlegern in Deutschland. [Quelle: Deutscher Derivate Verband]

Heidelberger Druckmaschinen steckt nach wie vor in einer Umstrukturierung. Das Internet hat auch auf dem Markt für Druckerzeugnisse seine Spuren hinterlassen. Durch den Trend hin zur Online-Werbung mussten bereits viele Druckereien schließen. Heidelberg Druck versucht durch Innovationen wie Etikettendruckmaschinen oder Digitaldruckmaschinen sowie dem Verkauf von Verbrauchsmaterialien und Dienstleistungen die Lücke zu schließen. Die Rückkehr in die Gewinnzone gestaltet sich allerdings schwierig.


Kurzfristig befindet sich die Aktie deshalb in einem Abwärtstrend und langfristig in einer Seitwärtsbewegung. Hoffnung macht im Tageschart eine Hammer-Formation vom 21. Januar. Wird sie nicht unterschritten, könnte das auch kurzfristig ein Kurs-Boden bedeuten.

Heidelberger-Druckmaschinen-Aktie: schwierige Zeiten

Heidelberger_Druckmaschinen_020216

 

Bildquelle: Heidelberger Druckmaschinen

 

 


Related Posts

One Response to Heidelberger Druckmaschinen Aktie // Hoffen auf den Hammer

  1. […] Plusvisionen: Heidelberger Druckmaschinen Aktie // Hoffen auf den Hammer […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Simple Share Buttons