Deutsche Telekom, T-Aktie, DAX, Aktie, Sprint, T-Mobile US

Deutsche Telekom Aktie // Bricht Softbank die Gespräche zwischen Sprint und T-Mobile US ab?

by • 1. November 2017 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)912

Seit dem Jahr 2015 pendelt die Aktie der Deutschen Telekom in einer Spanne zwischen 14 und 18 Euro [siehe auch hier]. Dabei muss aber der Ausreiser nach oben etwas relativiert werden, das sich dabei nur um einen kurzen Ausflug in diese Region handelte, der im Sommer 2017 (der ist übrigens endgültig vorbei) schnell korrigiert wurde. Somit stellen wir fest, dass sich die T-Aktie quasi in engen Spannen um die Marke von 16 Euro bewegt.

Am heutigen Mittwoch, der unter anderem im gläubigen Bayern ein Feiertag ist und daher von geringen Umsätzen gekennzeichnet ist, ist das T-Papier aber der größte Verlierer unter den 30 DAX-Werten. Die Telekom-Aktie verliert am Mittwoch-Morgen mehr als zwei Prozent auf 15,30 Euro. Grund: Das mögliche Aus für die Fusion des US-Mobilfunkers Sprint mit der Telekom-Tochter T-Mobile US.

Die Sprint-Mutter Softbank will die Gespräche abzubrechen, so das japanische Wirtschaftsblatt Nikkei, da sich die Parteien nicht über die zukünftigen Besitzverhältnisse einig werden. Allerdings gewährt Softbank der Telekom wohl noch eine neue Frist. Was daraus letztendlich wird, ist kaum prognostizierbar. Unsicherheit mag die Börse aber nicht, weshalb die Aktie (555750) fällt.

Für Langfristanleger ist das T-Papier aber durchaus einen Blick wert. Denn die Dividenden-Rendite von mehr als vier Prozent ist ein dickes Pfund, mit dem der Titel wuchern kann. Und unterhalb von 16 Euro (siehe oben) war der Wert in den vergangenen Jahren stets ein lohnendes Investment. Die hohe Dividenden-Rendite macht den Wert auch als Basiswert für Bonus-Zertifikate interessant.


Hier gefällt uns ein Bonus-Zertifikat mit Cap von der BNP Paribas (PR381L), welches schon am 16. März 2018 seinen Bewertungstag hat. Bleibt die Aktie bis dahin stets über 13 Euro (Abstand: 15,2 Prozent), dann winkt eine schnelle Maximalrendite von 5,3 Prozent (13,8 Prozent p.a.). Gelingt es nicht, rutscht also die Aktie nicht nur unter die 14er (siehe oben) sondern auch unter die 13er-Marke, dann tilgt die BNP in Cash entsprechend dem dann gültigen Aktienkurs.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

T-Aktie (Tageschart): Seitwärtsbewegung

Deutsche Telekom, T-Aktie, Chart

Bildquelle: Deutsche Telekom

 


Related Posts

One Response to Deutsche Telekom Aktie // Bricht Softbank die Gespräche zwischen Sprint und T-Mobile US ab?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons